Willi Mann Immobilien
Willi Mann Immobilien
Willi Mann Immobilien

Landwirtschaften und Huben, Wälder und Jagden

Lienz: 4 ha im Stadtgebiet, landwirtschaftliche Nutzung

PDF-Icon PDF zum Drucken
ObjektadresseOsttirol - Bezirkshauptstadt Lienz
LageDas Areal befindet sich nahe der südlichen Stadtgrenze
Besonderes
  • Die ebene Fläche eignet sich hervorragend für biologischen Marktfruchtbau.
  • Mit Vorlage eines Bewirtschaftungs- und Finanzierungskonzeptes könnte versucht werden auf dem südlichen Teil des Grundstückes 671/2 eine Hofstellenwidmung zu erlangen.
Grundstücksgröße3,9 ha (exakt 39228 m²) davon ~31700 m² im Wasserschutzgebiet
Grundstücksnummern 599, 670/2, 671/2 und 3192 je Katastralgemeinde 85020 Lienz
Widmung
  • Freiland - landwirtschaftlich Nutzung mit Einschränkungen im Wasserschutzgebiet
Aufschließung
  • Zufahrt über Amlacher Straße (öffentlich)
Eignungim Wasserschutzgebiet:
  • Wenig intensive Weide-Nutzung in Form einer Mähweide bzw. extensiven Koppel erlaubt. 1-2 Mal jährlich Mahd erlaubt (im Ausnahmefall 3 Mal pro Jahr).
  • Marktfruchtbau, Intensivfeldfutterbau und Futterbau (z.B. Kultivierung mit Saatkartoffeln, Getreide, Intensivfeldfutter oder Silomais).
  • Düngung nur mit mindestens 6 Monate abgelagertem Stallmist im Ausmaß von höchstens 30 kg Reinstickstoff pro Hektar und Schnitt.
  • Für nicht organische Düngemittel gilt eine Begrenzung auf maximal 30 kg Reinstickstoff pro Hektar und Schnitt.
  • Die Fläche kann – vorbehaltlich der jeweils geltenden gesetzlichen Voraussetzungen – für biologische Landwirtschaft als geeignet angesehen werden.
NICHT ERLAUBT:
  • z.B. die Nutzung als Kurzrasenweide, Koppel oder Koppel-Umtriebsweide, welche sich durch eine häufigere Nutzung charakteriseren.
  • Anbau von sogenannten Sonderkulturen, worunter etwa der Gemüse- und Obstbau, Christbaumkulturen sowie der Anbau von Beeren fällt.
  • Pestizid- und Insektizideinsatz !
  • jede organische Düngung verboten, mit einer Ausnahme siehe oben
AUSSERHALB WASSERSCHUTZGEBIET:
  • Uneingeschränkte ortsübliche Bewirtschaftung möglich.
Betriebskosten
  • € _28,- Grundsteuer für 2023
  • € 116,20 Beiträge und Abgaben land- und forstwirtschaftlicher Betriebe für 2023
Sonstiges
  • Das Areal wird aufgrund eines kurzfristig befristeten Pachtvertrages bewirtschaftet
  • An der Westgrenze befindet sich ein Spazierweg (außerbücherliche Dienstbarkeit)
KONTAKT:
  • Edith Mann 0699 81730085
Übergabe
  • nach Absprache
Kaufnebenkosten
  • 3,6 % Vermittlungsprovision (inkl. MwSt.)
  • 3,5 % Grunderwerbsteuer
  • 1,1 % Grundbuchseintragsgebühr
  • Kaufvertragserrichtungskosten je nach Notariats- oder Rechtsanwaltstarif.
  • Geringe Barauslagen für Behördeneingaben
Kaufpreis
  • € 730.000,-

nach oben